Haben Sie schon ein Blog im Internet?
 
Viele namhafte Unternehmen haben das Potenzial eines Blogs längst erkannt. Hier ist ein Blog sowohl für das Gewinnen neuer Kunden als auch als Beleg für die eigene Kompetenz von großer Wichtigkeit. Ein solcher Blog übernimmt immer mehr die Funktion einer ausführlichen Beratung, die jedoch nach Möglichkeit einen persönlichen Kontakt nicht ersetzen sollte. Es gibt aber auch immer mehr Menschen, die im Internet nicht nur surfen, sondern sich aktiv an dessen Inhalten beteiligen. Sie alle haben ein Blog ins Netz gestellt. Dort erzählen sie von ihren Hobbys, oder sie nutzen die Plattform als eine Art Tagebuch. Wenn Sie arbeitslos sind, aber auch, wenn Sie in Ihrem Job nicht genug Geld für Ihren Lebensunterhalt verdienen, suchen Sie sicherlich schon lange nach der Möglichkeit einer zusätzlichen Einnahmequelle. Hierfür bietet Ihnen das weltweite Netz Optionen, die noch vor ein paar Jahrzehnten völlig undenkbar waren.
 
Webseite und Blog
 
Ein Blog ist schnell ins Netz gestellt, aber bevor das Geld nun sprudelt, müssen Sie natürlich auch arbeiten. Dieser Artikel soll Ihnen einige Suche abnehmen und Ihre weiteren nötigen Schritte komprimiert darstellen. Überlegen Sie sich als Erstes das Thema, über das Sie bloggen möchten. Daran anschließend suchen Sie sich bei WordPress ein Template, das dazu passt. Nun ist es Zeit, dass Sie sich bei einem der unzähligen Partner-Netzwerke als Affiliate anmelden. Dort suchen Sie sich Firmen aus, deren Produkte zum Thema Ihres Internet-Auftritts passen. Wenn Sie diese nämlich in einem informativen Artikel empfehlen und daraufhin ein Kauf zustande kommt, wird Ihnen eine Provision gutgeschrieben.
 
In diesem Artikel müssen jedoch Keywords auftauchen. Dies wiederum sind Schlagwörter, die Menschen bei Google & Co. angeben, wenn Sie nach eben diesem Produkt suchen. Google bietet Ihnen ein völlig kostenfreies Tool, das Ihnen auf einen Klick hin die besten dieser Keywords zeigt. Darüber hinaus sollten Sie auf sowohl einen aussagekräftigen Titel als auch ein bis zwei Überschriften in Ihren Texten achten. Wenn Sie dann noch das eine oder andere Bild von den Seiten des Anbieters kopiert und in dem Artikel eingefügt habe, ist Ihr erster Schritt zu mehr Einkommen schon getan.
 
Blog FirmaBewerben Sie dieses Blog in den sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook & Co. Denn Sie möchten doch sicherlich so viele Besucher wie möglich haben, und das jeden Tag. Wenn Ihre Texte gut – sprich informativ und lebendig – geschrieben sind, werden Ihre Leser immer wieder kommen und auf Ihre Empfehlungen hin natürlich auch den einen oder anderen Kauf tätigen. Und dann klingelt es in Ihrer Kasse! Aber Sie sollten auch kontinuierlich weiter schreiben und jede Woche mindestens einen bis zwei Texte online stellen. Denn nichts ist trauriger als ein Blog, in dem nichts Neues mehr passiert, und auch die ehemals interessierten Menschen (potenzielle Käufer der Produkte, die Sie empfehlen!) werden sich enttäuscht abwenden. Aber bei der Masse an Partner-Netzwerken, bei denen Sie sich als Affiliate registrieren können, werden Ihnen die Themen, über die Sie schreiben können, sicherlich so schnell nicht ausgehen. Am besten sollten Sie noch heute mit der Arbeit beginnen, denn umso schneller können Sie sich ein interessantes Nebeneinkommen erwirtschaften. Und was noch um einiges wichtiger ist: Es macht Spaß und hebt mit jedem weiteren verdienten Euro das Vertrauen in die eigenen Leistungen.

Zusammenfassung
Artikel
Haben Sie schon ein Blog im Internet?
Beschreibung
Viele namhafte Unternehmen haben das Potenzial eines Blogs längst erkannt.
Autor